Technikforum GATES

Neben der Maxime „Technik – Qualität – Kompetenz“ gehört es seit jeher zur Geschäftspolitik der Otto Glas Handels-GmbH, Mehrwerte für ihre Kunden zu schaffen und neue Lösungen und Technologien aufzuzeigen. In enger Zusammenarbeit mit marktführenden Premiumherstellern ist das familiengeführte Handelshaus damit weitaus mehr, als nur ein klassischer Teilehändler und arbeitet mit großem Erfolg daran, Laufzeiten zu erhöhen und Instandhaltungskosten zu senken.

Vergangenen Mittwoch folgten zahlreiche Kunden der Einladung zu einem Techniktag mit dem Riemenhersteller Gates in das firmeneigene Schulungszentrum nach Eggenfelden.

In der über 100-jährigen Firmengeschichte war und ist Gates stets Technologie- und Marktführer. Sowohl der Keilriemen, als auch der Zahnriemen sind schließlich Erfindungen aus dem Hause Gates und auch noch heute werden mit innovativen Neuentwicklungen neue Maßstäbe gesetzt.

Vor allem die Kampagne „Chain to Belt“ stößt auf reges Interesse der Kunden, welche jeweils selbst renommierte und führende Unternehmen ihrer jeweiligen Branche sind und durch effektive Produktions- und Instandhaltungsprozesse im Markt bestehen müssen. In einer Vielzahl von Anwendungen kann auf Rollenketten verzichtet und die Anwendung stattdessen mit Riemen und zahlreichen damit einhergehenden Vorteilen realisiert werden. Maßstabilität und damit Wartungsfreiheit auf Lebensdauer, Gewichts- und Energieeinsparung, sowie eine bis zu dreimal längere Laufzeit sind nur einige der Vorteile, durch welche Riementriebe überzeugen. Je nach Anwendungsfall können auch weitere individuelle Faktoren zum Tragen kommen. Hier lohnt es sich, genau hinzuschauen und die Weichen für den Erfolg bereits mit einer Antriebsberechnung zu stellen. Die Spezialisten der Otto Glas Handels-GmbH stehen Ihnen gemeinsam mit Gates jederzeit zur Verfügung, um auch für Ihren Antrieb eine Neuauslegung zu erstellen, die Laufzeiten zu erhöhen und die Kosten zu senken.

Hier finden Sie weitergehende Informationen zu diesem Thema:

Chain-to-Belt